Neu in Version 11

Gruppenweise Änderungen

In der vorigen Version mussten gleichartige Änderungen immer manuell durchgeführt werden. Das war eine zeitraubende Angelegenheit, die zu vielen Fragen von Anwender geführt hat. Ab der neuen Version 11 ist es möglich, gleichartige Änderungen für eine ausgewählte Gruppe von Tieren durchzuführen. Dadurch kann z.B. der Status Im Besitz einer ausgewählten Gruppe von Tieren mit einer einzigen Handlung geändert, die Rasse und oder die Farbe angepasst sowie das Sterbedatum eingegeben werden.

Vorgehensweise:

  1. Klicken Sie das Menü Tiere (z.B. Vögel, Hunde oder Kaninchen) an
  2. Klicken Sie Gruppe Änderung an

Es wird jetzt ein Fenster mit Feldern geöffnet, die angekreuzt werden können. Wenn die Option Im Besitz angekreuzt, Ja oder Nein gewählt und OK angeklickt wird, wird das Feld Im Besitz für alle ausgewählten Tiere geändert.

Die Funktion „Gruppenweise Änderung” wird nur für die auf der Liste angeführten Tiere durchgeführt. Die Liste kann mittels der Suchfunktion angepasst werden. Bei der definitiven Durchführung der Änderungen werden eventuelle Widersprüchlichkeiten verhindert. Dadurch kann man Tieren, die gestorben sind, den Status „Im Besitz” nicht zuweisen.

Anzahl der tot und lebend geborenden Tiere

Bei der Registrierung von Zuchtpaaren (Brutpaare, Zuchtbestände usw.) fehlten noch Felder für die Eingabe der Anzahl der tot und lebend geborenen Tiere. Viele Anwender verwendeten daher zum Registrieren dieser Daten die Bemerkungen zum Tier, obwohl diese eigentlich hierfür nicht vorgesehen sind. In der neuen Version 11 wurden zwei Felder im Fenster mit detaillierten Angaben zu einem Zuchtpaar hinzugefügt, in denen die Anzahl der tot und lebend geborenen Tiere eingegeben werden kann.

Vorgehensweise:

  1. Klicken Sie das Menü Zuchtpaare an
  2. Klicken Sie ein Zuchtpaar an
  3. Klicken Sie auf Details

In diesem Fenster mit detaillierten Angaben sind die beiden neuen Felder jetzt sichtbar.

Anzahl Zuchtpaare kontrollieren

Für bestimmte Tierarten gilt eine Begrenzung der Anzahl der Zuchtpaare, die für ein weibliches oder männliches Tier zulässig sind. Bisher war eine solche Kontrolle in ZooEasy noch nicht verfügbar. Ab der neuen Version 11 ist es möglich, um hierfür Kriterien einzustellen, sodass ZooEasy dies bei der Eingabe eines Zuchtpaares kontrollieren kann.



Vorgehensweise:

  1. Klicken Sie das Menü Programm an
  2. Klicken Sie Programmeinstellungen an
  3. Klicken Sie die Registerkarte Allgemeines an
  4. Klicken Sie die 3. Registerkarte Zuchtpaare an

Jetzt kann man ankreuzen, ob die Kontrolle bei männlichen und/oder weiblichen Tieren durchgeführt werden soll. Gleichzeitig kann man die maximale Anzahl angeben.

Tiere in Zuchtpaaren suchen

In vorigen Versionen war es nicht möglich, Tiere zu suchen, die in einem, zwei, drei oder mehreren Zuchtpaaren vorkamen. Dadurch konnte man nicht sehen, wie oft ein Tier bei Kreuzungen benutzt wurde. Die neue Version 11 bietet die Möglichkeit, Tiere zu suchen, die in einer näher zu bestimmenden Anzahl von Zuchtpaaren vorkamen.

Vorgehensweise:

  1. Klicken Sie das Menü Tiere an
  2. Klicken Sie Suchen an


In diesem Fenster wurde eine neue Suchmöglichkeit hinzugefügt (rot umrandet). In diesem Beispiel wird, nach Anklicken der Schaltfläche Ausführen, eine Suche nach allen Tieren durchgeführt, die in zwei oder mehreren Zuchtpaaren vorkamen.

Messresultate auf der Stammkarte

Bei der Eingabe von Messresultaten wie z.B. dem Gewicht, wurde in der vorigen Version nur die Grafik auf der Stammkarte ausgedruckt. Dies gab nur unzureichend Einsicht in die Messresultate. In der neuen Version 11 wird unter der Grafik eine Tabelle hinzugefügt, in der die Messresultate nach Datum sortiert gezeigt werden.

Vorgehensweise:

  1. Klicken Sie das Menü Tiere (z.B. Vögel, Hunde oder Kaninchen) an
  2. Klicken Sie ein Tier an
  3. Klicken Sie Berichte an
  4. Wählen Sie Druckvorschau von Stammkarte
  5. Klicken Sie Layout an und kreuzen Sie die Option Messungen an
  6. Klicken Sie auf OK.

Die Stammkarte wird jetzt sowohl mit der Grafik als auch der Tabelle jeder Messkategorie ausgedruckt.

Sonstige Änderungen

  • Bei Tierarten, bei denen die Felder Gesetzt und Inspiziert verwendet werden, wird kontrolliert, ob das Schaudatum nicht vor dem Brutbeginndatum ist.
  • Wenn ein männliches Tier stirbt, wird das Kontrollkästchen Jetzige deaktiviert, falls es Zuchtpaare gab, bei denen das der Fall war. Für weibliche Tiere wurde diese automatische Änderung entfernt. Der Grund dafür ist, dass in der Praxis das männliche Tier nur vor der Befruchtung verwendet wird und das Zuchtpaar nach dem Tod des männlichen Tieres immer noch den Status Jetzige hat.
  • Bei der Altersberechnung wurde der Geburtstag auch als 1 Tag gerechnet. Dies wurde in der neuen Version geändert, so dass das Tier erst einen Tag nach dem Geburtstag 1 Tag alt ist.
  • Beim Ausdrucken der Stammkarte kann man angeben, ob die Daten von der Registerkarte Geburtsdaten auch ausgedruckt werden sollen.
  • Man kann zwischen den Messkategorien hin- und herblättern, wenn bei einem Tier auf der Registerkarte Messungen mehrere Kategorien eingegeben wurden.
  • Die Prozentsätze, die für Nachkommen im Fenster mit detaillierten Angaben zu einem Zuchtpaar berechnet wurden, werden in der neuen Version auch auf der Grundlage aller Nachkommen dieses Zuchtpaars gezeigt.

Klicken Sie hier, um die Änderungen in den früheren Versionen von ZooEasy zu sehen.